September 28, 2008

Ubud Literaturfestival 2008

Wer erinnert sich noch an Ulla Neumann und ihre lebhaften Berichte von der Ubud Literaturkonferenz 2007? Wir freuen uns, dass Sie auch in diesem Jahr wieder von dieser Veranstaltung berichten wird, die nicht nur Hapers Bazaar inzwischen für eines der weltweit spannendsten Treffen zwischen Lesern und Autoren hält.

Ulla wird nicht die einzige deutschsprechende Autorin bleiben, die sich aus und in Bali zu Wort meldet. Manche reisen sogar vom gerade eröffneten Berliner Literaturfestival nach Ubud - Ulla lässt es etwas ruhiger angehen und hat dennoch einige Probleme vor dem Abflug zu lösen.
ubudwriter2008

Das Jahr ging wie im Flug vorbei.
Endlich steht das Programm für das Writers-Festival 2008. Aber jetzt heißt es wieder; „wer die Wahl hat, hat die Qual!“ Bis zur Eröffnung sind es ja noch einige Tage und auf dem langen Flug von Zürich nach Jakarta werde ich genügend Zeit haben, das diesjährige umfangreiche Angebot an Events und Veranstaltungen zu sichten und mich zu entscheiden. Ja, die lange Flugzeit ist schon ein Problem. Warum nur ist Bali so weit weg?
ullaneumannIn meinem Koffer sind bis jetzt nur Bücher und sonstige wichtige Sachen und er wiegt ohne ein Kleidungsstück bereits 18 Kilo. Das heißt, ich muss noch mehr selektieren. Ich glaube ich nehme die Flasche Gin, die seit meinem Bali-Rückflug letztes Jahr, von einer Schrankecke in die andere geschoben wird, wieder aus dem Koffer und hoffe in Bali eine gleichwertige Desinfektion zu finden. Ich klopfe sicherheitshalber auf Holz. Bis jetzt habe ich bei all meinen großen Reisen noch nie Verdauungsprobleme gehabt und ich bin nicht gerade zimperlich, was das Essen anbetrifft. Also, bleibt nun der weitgereiste Gin im Koffer, oder kommt er wieder raus?
Auf meinem Hinflug mache ich Jakarta Zwischenstop. Bei meiner Reiseplanung habe ich das Ramadanende nicht bedacht und jetzt sind alle Leute, mit denen ich mich dort treffen wollte, verreist. Oder, die Indonesische Lyrikerin Dorothea Rosa Herliany, die ich gerne wiedergesehen hätte, ist genau zu diesem Zeitpunkt auf dem Weg nach Frankfurt zur Buchmesse. Ich habe dadurch gezwungenermaßen wirklich Zeit mich vom langen Flug zu erholen, bevor ich mich auf ein neues Abenteuer einlasse und in ein Flugzeug von Garuda-Airlines steige. (Die Fluglinie steht in Europa auf der schwarzen Liste.) Ich bitte die Javanischen Götter um einen guten Start in Jakarta und die Balinesischen Götter für eine gute Landung in Denpasar. Und dazwischen schadet die Unterstützung von beiden Seiten nichts.
Also bis demnächst.
Sampai jumpa lagi!
Ulla

Keine Kommentare: