Januar 29, 2008

Verstecktes Paradies

Bali ist immer schön. Manchmal aber strahlt die Insel geradezu. So wie jetzt in diesen Tagen zwischen Galungan und Kuningan, den beiden hohen Feiertagen, zwischen denen die Götter Bali alle 210 Tage einen zehntägigen Besuch abstatten. Die Insel ist zu ihren Ehren festlich geschmückt, aufwendig verzierte Bambusstangen, die Penjors, stehen vor jedem Haus. So war es eine zauberhafte Atmosphäre, in der wir vor ein paar Tagen mit Lambert von der Ladybamboo Villa Richtung Batukaru aufbrachen.
Dabei war nicht der zweithöchste Berg Balis unser Ziel und auch nicht der Batukarutempel, Balis zweitwichtigstes Heiligtum nach dem Muttertempel Besakih. Obwohl der Tempel an diesem Festtag 40.000 Besucher erwartete und viele Menschen in Festtagskleidung auf den Straßen unterwegs waren. Wir wollten ein kleines, verstecktes Resort unterhalb des Batukaru besuchen: Das Prana Dewi Resort. Als wir nach anderthalbstündiger Fahrt dort eintrafen, erwartete uns ein kleines Paradies. Auf einem 2 ha großen Grundstück stehen 10 traditionelle Bungalows inmitten von Reisterrassen. Viel Platz, um jedem Gast so viel Freiraum wie möglich zu geben.

Die stilvolle Ausstattung der Bungalows ist das Werk von Dehan, dem Inhaber und Manager. Die bewusst auf das wesentliche reduzierte Einrichtung besticht durch Stilsicherheit. Dehans deutsche Frau Franziska bietet regelmäßig drei- oder sechstägige Yoga und Meditationskurse an.
Das Resort verfügt über ein eigenes Restaurant, in dem nicht nur äußerst schmackhaft gekocht wird, sondern in dessen Küche außerdem hauptsächlich biologisch angebaute Zutaten verwendet werden.
Das Prana Dewi Resort ist ein idealer Platz, um für ein paar Tage in der Ruhe und Abgeschiedenheit Zentralbalis alle Alltagshektik abzustreifen. Wer etwas aktiver sein möchte, kann einen geführten Spaziergang durch Kaffee und Kakaoplantagen zum zwei Kilometer entfernten Batukarutempel unternehmen. Ganz sportliche besteigen den 2276 Meter hohen Batukaru. Mir persönlich würde in dieser herrlichen Atmosphäre ein gutes Buch als Abwechslung reichen. Und wenn man dann ganz entspannt in den Tag hinein träumt, müsste man nicht einmal befürchten, von Moskitos heimgesucht zu werden. Den kleinen Plagegeistern ist es hier in 630 Metern Höhe einfach zu kalt.
Auf der Heimfahrt waren wir uns einig. Das Prana Dewi Resort ist ein echter Geheimtipp. Schön, dass es so etwas auf Bali noch gibt.

Die über Bali.de buchbaren Balirundreisen für Anspruchsvolle beinhalten einen Besuch zum Kennenlernen der Anlage und sind als Einstieg empfohlen, weitere, leider zum Teil nicht ganz aktuelle Informationen gibt es auch auf der englischsprachigen Website des Resorts.

Keine Kommentare: