Dezember 04, 2007

Bali Stil setzt sich auf Klimakonferenz durch

Bali KlimakonferenzErst erschien das Programm für die Klimakonferenz für eine internationale Konferenz auffällig spät, wohl damit man auch kurzfristig noch auf aktuelle Ereignisse eingehen kann. Dann setzte sich der Balidresscode auch auf der Konferenz durch, man lebt halt leger hier, aus gutem Grund.

Zumindest für die Zeit zwischen der Eröffnungszeremonie und den Abschlussverhandlungen gibt es keine Pflicht zum Schlips-und-Jackett-Tragen mehr. Das Sekretariat hofft, dass "die Teilnehmer ihre Diskussionen so in einer komfortableren Umgebung führen können". Außerdem könne man durch die legere Kleidung bei der Klimaanlage sparen und so Treibhausgasemissionen reduzieren.
Hier die Veröffentlichung des Sekretariats im Wirtlaut:
Information Note on Dress Code
In consultation with the Host Country and responding to numerous queries from participants, the Climate Change Secretariat would like to propose that the dress code for participants at the upcoming Conference be adapted to take into account the warm and humid conditions in Bali.

The temperature in Bali ranges from 26 C to 30 C at this time of year and humidity is over 80 per cent.

The president designate H.E. Mr. Rachmat Witoelar and Mr.Yvo de Boer, Executive Secretary, have exempted secretariat staff from wearing jackets and ties after the opening and at least until the High Level Segment. The secretariat and president designate invite participants to follow suit.

The secretariat hopes that amending the dress code will allow participants to conduct discussions in a more comfortable environment, as well as limit the use of air conditioning and thereby reduce greenhouse gas emissions.
Foto Louis Palmer

Keine Kommentare: