August 31, 2007

Indonesischer Bebop in Berlin

Bali und Indonesien als Zenrum des Jazz, mehr und mehr verbreitet sich die Kunde um die Welt. Am 13.September kann frau sich jetzt auch in Berlin davon live im Rahmen der Asien-Pazifik-Wochen 2007 überzeugen. Indra Lesmana, der führende Jazzpianist Indonesiens, präsentiert seine Bebop-Lesart mit seinem Trio. Als Wunderkind des Jazz begann Lesmana seine musikalische Karriere im Alter von zwölf Jahren. Über 150 Eigenkompositionen, fast 50 Platten, davon fast 20 Soloalben, ungezählte Konzerte und zahllose Preise machen ihn zur Ikone des indonesischen Modern Jazz. Auch Wikipedia kennt ihn.

Do 13.09.2007 20:00h, Haus der Kulturen der Welt, Berlin

Indra Lesmana - Biografie

Geboren in Jakarta, Indonesien am
28. März 1966, Indra Lesmana ist der jüngste Sohn der Jazz Multiinstrumentalist Legende, Jack Lesmana und Nien Lesmana, die eine populäre Sängerin in den sechziger Jahren war.

Seine musikalische Karriere mit Tastaturinstrumenten begann an Alter 10. Er führte ein erstens Konzert mit seinem Vater im März 1976 in Bandung durch. Zwei Monate später wurde er der breiteren Öffentlichkeit mit einem Konzert im Taman Ismail Marzuki, Jakarta vorgestellt. 1978 entschied sein Vater, ihn zu seinem ersten Solo Aufnahmeprojekt mit ins
Studio zu nehmen. Das Album betitelt "Ayahku Sahabatku" (mein Vater ist mein bester Freund) wurde im gleichen Jahr veröffentlicht.

Seit seinen frühen Jahren hatte die Werke von John Coltrane, Miles Davis, Mc Coy Tyner und Charlie Parker
starken Einfluß auf ihn, die er studierte, indem er ihre Aufzeichnungen hörte.

1978 ging er nach Australien mit seinem Vater, um am kulturellen Beiprogramm der ASEAN Geschäftsmesse teilzunehmen. Während des Aufenthalts regte sein Vater Indra an, die Gelegenheit zu verwenden, eine Eignungsprüfung beim Conservatorium von Musik abzulegen. Er führte bestand den Test mit Auszeichnung und began an der Schule zu studieren.

Seine Anerkennung als die indonesische Jazzikone und der wichtigste und produktiveste Aufnahmekünstler ist durch seine über 200 Orginal Kompositionen und der Teilnahme an vielen internationalen Jazzfestivals
bewiesen worden.

Einige seiner Erfolge bildeten "Warna", "Ekspresi", "Aku Ingin", "Dunia Boleh Tertawa", die heute bereits als 'Evergreens' gelten.

Während seiner Karriere hat Indra Lesmana mit Vinnie Colaiuta, Michael Landau, Jimmy Haslip, Airto Moreira, Charlie Hadden, Bobby Shew, Tooty Heath, Sandy Evans, Tony Buck, Steve Elphick, Steve Hunter, Andy Evans, Ken James, Vince Genova, Carlinhos Gonzalves, Steve Brien, Dale Barlow, Tony Thijssen, Harry Rivers, James Morrison Platten aufgenommen und ist zusammen mit Chick Corea, Jan Garbarek, Mark Murphy, Ira Coleman, Eberhard Weber und vielen anderen aufgetreten.

Falls ich nicht in Bali sein 'müsste' würde ich gerne am 13. September in Berlin sein.

Indra Lesmana Trio
Do 13.09.2007 20:00h
Haus der Kulturen der Welt
John-Foster-Dulles-Allee 10
10557 Berlin, Tel.(030) 397 87 0
Eintritt: 10 €,

Keine Kommentare: