Mai 22, 2005

Deutsche Schule feiert

Dutzende Schüler, Lehrer und Eltern der Deutschen Internationalen Schule Jakarta (DIS) haben heute in einem Autokonvoi die neue Strasse Pondok Indah-Bumi Serpong mit einer Demonstration ihrer Freude noch mal eingeweiht. Im Stile von Fussballfans nach einer gewonnen Meisterschaft und von der Einhaltung der indonesischen Strassenverkehrsordung scheinbar ausgenommen, war dies als Ausdruck einer öffentlichen Danksagung an die Stadtregierung in Jakarta gemeint. Und als Ausdruck grosser Freude, weil sich mit der neuen Strasse der Schulweg für viele Schüler und Lehrer von bis zu 4 Stunden pro Tag auf weniger als 30 Minuten verkürzen wird. Die offizielle Eröffnung hatte bereits am 5. Mai statt gefunden.

Foto: Jakarta Post

Die Deutsche Internationale Schule Jakarta hatte nach ihrem Umzug im Jahre 1997 nach Serpong, einem Vorort Jakartas mit erheblichem Schülermangel und damit einhergehend mit finanziellen Problemen zu kämpfen. Die Schule ist zu weit von den Wohnorten der Schüler entfernt, wenn die Schulbusse darauf angewiesen sind sich durch die berüchtigten Verkehrsstaus entlang der Deplu Raya Strasse durchzukämpfen - und auch deshalb haben selbst viele deutschsprachige Eltern ihre Kinder eher auf andere Schulen geschickt.

Nach einer Pressemitteilung des Managements der DIS haben während der letzten 8 Jahre die Schüler gemeinsam 380,000 Stunden, oder 43 Jahre in Verkehrsstaus zugebracht. Jetzt rechnet die Schulleitung damit, das es von Einfahrt Süd Jakarta der Autobahn zum Schulstandort nach Serpong Damai nur noch 12 Minuten dauert.

Diese Finanzprobleme haben auch zu einer unzureichenden Bezahlung und damit einhergehenden Qualifikationsdefiziten der Lehrkräfte geführt und sogar kürzlich zu einem Skandal in Bali, als eine Klasse der Internationalen Schule hier abreiste ohne ihre Rechnung für die Reise vollständig bezahlt zu haben.

Schüler der DIS in Bali - abgereist ohne Rechnung zu bezahlen
Mehr über die Klassenreise

Es ist zu hoffen, das mit der Eröffnung der neuen Strasse die Deutsche Internationale Schule in Jakarta wieder attraktiver für Schüler und ihre Eltern wird - und das in der Zukunft freudige Ereignisse vielleicht in einer etwas mehr akademischen Einrichtungen angemessen Form gefeiert werden.

1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

Hallo,

ich muss leider sagen, das der Bericht über die DIS ziemlich schlecht ausgefallen ist. Vielleicht sollten Sie sich auch mal die andere Seite anhören. Nunja, das ist ja jetzt auch schon alles eine Ewigkeit her. Ich persönlich finde jedoch, das der Bericht zu Negativ über die DIS ausgefallen