November 13, 2004

Gutes, altes, neues Bali

Für unsere österreichischen Leser: Die Presse bringt heute ein paar aktuelle Angebote für Bali Reisen, die es wohl wert sind genauer ausgecheckt zu werden.

Schlemmen: Am 5-km-Strand von Jimbaran serviert man frischen Fisch auf gedeckten Tischen bis hart am Wasser. Bester Schuppen im Sand: Pantai Sari. Außerhalb der Touristenzonen lebt sich's billig: Kaffee: 2500 Rupien (23 Cent), Nasi Goreng: 5000 Rupien. Unbedingt probieren: Gado Gado.

Schlummern: In Ubud lockt das Designhotel ALiLa am Urwald-Hang mit Spa de Luxe und einem der 50 schönsten Pools (lt. "Traveller-Magazin" des Condé-Nast-Verlags).

Jimbaran Four Seasons: Luxusresort auf einem Berg, die Gäste fahren mit Golfwagerln ins Appartement. Günstigere Version: private Häuser, etwa Blue Point Villas. Infos: u. a. Tai Pan Touristik
T 01/7890505,
Maya Ubud: 5-Sterne-Design-Resort im Dschungel, Villen mit Privatpools, Restaurant mit österreichischem Chefkoch, Shuttle in die Stadt. Infos: Jumbo Touristik, T 01/514 45-0;

Bali pauschal: u. a. bei Jumbo, ATI, Tai Pan, Neckermann, Raiffeisen Reisen bietet aktuell drei Tage Rundreise, danach sechs Tage im Club Med Bali ab 1890 Euro; bis 11. Dezember zahlt die zweite Person nur die Hälfte. T 01/31375888.

Abheben: ab Wien u. a. mit Malaysia Airlines (ab 920 € tour-retour, inkl.), Thai Airways, Singapore Airlines, Qantas, British Airways.

Keine Kommentare: