November 09, 2004

Bayern in Bali

Die Landauer Zeitung berichtet heute über drei bayerische Austauschstudenten, die seit einem halbeen Jahr an der Udayana Universität in Denpasar studieren.

"Wir lernen über die interessanten Chancen, die sich für ausländische Unternehmen ergeben, aber auch über große Risiken, wie die Politik, die Korruption und die Währungsrisiken", schreiben die drei Studenten. "Weiterer Inhalt unseres Studiums ist die Kultur Balis, und wir erwerben Grundkenntnisse der Landessprache." "Ohmswastiastu" heißt auf Bali, der "Insel der Götter", soviel wie dasbayerische "Grüß Gott". Bali spielt wegen des Tourismus für Indonesien eine sehr wichtige Rolle. Die Balinesen haben in ihrer Kultur eine einzigartige Mischung aus Hinduismus und Buddhismus, welche sich im Laufe der Geschichte entwickelte. Das Leben der Balinesen dreht sich hauptsächlich um Familie, Tempelfeste und darum, im inneren Gleichgewicht mit der Welt zu sein.
Wer sich ein besseres Bild der Abläufe, Erlebnisse usw. hier in Indonesien und Südostasien machen will, kann sich die Internetseiten der drei Studenten anschauen. Peter Rixinger hat hier ein kleines Portal und Reisetagebuch eingerichtet.

Drei Bayern auf Bali: Peter Rixinger, Andreas Bloch und Michael Wimmer

Keine Kommentare: