September 02, 2004

Bali-Bomber bei Starbucks

Die Indonesischen Behörden lassen nichts unversucht den islamischen Terroristen auf die Spur zu kommen - und verfolgen dabei sogar etwas ungewöhnliche Methoden.

Die Reporter trauten ihren Augen nicht: Mitten in Jakarta saß ein zu lebenslanger Haft verurteilter Bali-Attentäter bei Starbucks und trank einen Kaffee. Wie sich herausstellte war er nicht auf Freigang, sondern in Sachen Terrorbekämpfung unterwegs. Wollen Sie wissen warum Ali Imron bei Starbucks einen Kaffee trank? Der Spiegel weiss mehr:


Das REUTERS Bild zeigt Imron 2003 auf dem Weg zu seinem Prozess in Bali.

Keine Kommentare: